Mittwoch, 18. April 2012

Flankengott - Dennis Bartz


380 Seiten
Blanvalet
12,99 Euro
Broschiert

Inhalt:
Kennt ihr "Paulina"? Nein? Dann habt ihr eindeutig was verpasst. Hinter "Paulina" stecken Paul und Tina. Ein junges Paar, die seit 7 Jahren ihr Leben miteinander verbringen. Während des Liebesaktes flüstert Tina Paul einen eindeutigen Satz ins Ohr "Paul mach mir ein Baby"! Ab hier ändert sich das Leben der zwei von Grund auf.

Meinung:
Dieses Buch ist wirklich einzigartig. So etwas authentisches und lustiges hab ich schon lange nicht mehr gelesen. Die 380 Seiten lesen sich weg, wie warme Semmel.
Die Protagonisten Paul und Tina sind unheimlich sympathisch. Tina, für meinen Geschmack vielleicht ein bisschen zu herrisch, ist 26 Jahre und Krankenschwester. Paul, 29 Jahre, Sicherheitsmann in einem Kaufhaus. Die Zwei führen eine Beziehung wie jeder andere auch, mit Hochs und Tiefs und ganz viel Liebe. 
Als immer öfter das Thema Kinder auf den Tisch kommt, bekommt es Paul mit der Angst zu tun. All seine Freunde, haben entweder schon Kinder oder planen eins.
Paul findet sein Leben aber toll so wie es ist. Da hat er aber nicht mit Tina gerechnet. Sie hat sich das Thema "Kinder" in den Kopf gesetzt. 
Während eines heißen Liebesspiels flüstert sie ihm ins Ohr "Paul mach mir ein Baby". Ab dem Zeitpunkt ist nichts mehr so wie es war. 
Und hier fängt die Geschichte wirklich an, interessant zu werden. Der gesamte Schreibstil ist locker-flockig und amüsant geschrieben.
Man fühlt mit den allen Darstellern mit und fühlt sich mittendrin statt nur dabei. Genau das finde ich wahnsinnig gut an diesem Buch. Man meint wirklich Teil der Clique zu sein. Alles ist so authentisch geschrieben, dass man immer wieder mit dem Kopf schüttelt und sich denkt "jaja das kenne ich gut". 
Und sowas macht mich bei Büchern unheimlich an, denn sowas macht es besonders. 
Der Slogan "Kein Fußball-Roman" ist bedingt richtig. Denn ein bisschen geht es doch um Fußball und dann auch noch ausgerechnet um Werder Bremen. Aber gut, darüber sehe ich hinweg so als Bayerin. 
Das Cover hat mich ebenfalls total überzeugt. Ich finde das rot sehr schick und ist mal was ganz anderes im Bücherregal.

Fazit:
Ein Buch welches ich wirklich wärmstens empfehlen möchte. Ich war von Anfang mittendrin, hab mitgelitten, mitgestritten und mitgeweint. Deswegen sage ich euch --> Kauft es und ihr werdet es nicht bereuen. Und meine Damen, euch sage ich eins, ihr werdet euch sowas von widerfinden. Ich saß mehr als einmal da und dachte mir nur "typisch Männer". 


10 von 5 Sternen
ich kann einfach nicht nur 5 Sterne vergeben, das wäre für dieses tolle Buch nicht gerecht. 

Kommentare:

  1. Hi Julia, danke für die witzige Rezension! Viele Grüße vom Blanvalet Verlag

    AntwortenLöschen
  2. danke für die Rückmeldung :-)

    das Buch hat mir in der Tat wirklich wahnsinnigen Spaß gemacht und ist momentan mein Jahreshighlight 2012

    AntwortenLöschen
  3. dann wünsche ich dir ganz viel Spaß damit liebe Melissa :-)

    AntwortenLöschen