Freitag, 15. März 2013

Sei lieb und büße von Janet Clark

Angaben zum Buch

Seitenzahl:                334 Seiten
Verlag:                      Loewe Verlag
Art:                           Klappbroschur
Altersempfehlung:     14 - 17 Jahre
Preis:                         12,00 Euro 










Zum Inhalt (Quelle):

Das Spiel ist aus. Die Maus ist tot. Die Katze hat gewonnen. Sina ist untröstlich. Weshalb musste ihre Familie ausgerechnet von Berlin nach Kranbach ziehen? Der einzige Lichtblick: Die angesagtesten Mädchen der Schule freunden sich mit ihr an und sogar ihr Schwarm Frederik scheint in sie verliebt zu sein. Aber kurz nach ihrem ersten Kuss verunglückt Rik und fällt ins Koma. Sina findet Halt bei ihren neuen Freundinnen doch sie weiß nicht, dass hinter deren strahlender Fassade ein tiefer, grausamer Abgrund lauert. Plötzlich nimmt ein übles Spiel seinen Lauf, das Sinas schlimmste Albträume wahr werden lässt. Und ein Ende ist nicht abzusehen ...

Zu meiner Meinung:

Nach "Schweig still süßer Mund" habe ich mich ganz besonders auf dieses Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht. Ich fand es eindeutig noch besser als das erste Buch. 
Nach dem Umzug von Berlin nach Kranbach beginnt für Sina, 17 Jahre, ein neues Leben. Die Kleinstadt kann sie so garnicht begeistern, denn hier kennt jeder jeden und sie ist die Außenseiterin. Einzig das Basketball macht ihr Spaß und hier kann sie aufblühen. Hier lernt sie auch Frederik, kurz Rik kennen und vielleicht auch lieben? Denn so ganz sich ist sich Sina da nicht. Bevor sie wirklich darüber reden können, fällt Rik nach einem Unfall ins Koma. 
Ihre neuen Freundinnen Laureen, Bessy und Tabea helfen ihr wo sie nur können. Allerdings merkt man sehr schnell dass hier irgendwas nicht stimmt. 
Das ist nämlich der einzige Knackpunkt an diesem Buch. Da die Hintergründe schon relativ früh im Buch aufgedeckt werden, wird die Spannung doch sehr genommen. Am Ende wird zwar nochmal alles umgedreht und das Ende kommt irgendwie doch unerwartet. Aber da man meint schon alles zu wissen, ist das dann doch ein bisschen bremsend. 
Da ich dann aber doch am Ende wieder überrascht wurde, gleicht sich das wieder aus. 
Einige Kapitel sind in der Ich-Form einer Person geschrieben, bei der man relativ schnell weiß wer es ist. Dies ist aber nicht weiter schlimm. Spannendener finde ich allerdings die Kapitel, die in Tagebuchform geschrieben sind und man nicht weiß wer das ist.
Im Großen und Ganzen hat mich das Buch wirklich überzeugt. 
Die Charaktere werden sehr gut beschrieben und man kann sich gut einfühlen. Gerade die Geschichte um Sina ist sehr traurig und man fühlt mit ihr mit. 
Die Hinterhältigkeit der Freundinnen ist wirklich erschreckend und man weiß bald nicht mehr wem man trauen kann. Das Cover ist, wie beim ersten Teil, wieder wunderschön gehalten. 

Zur Autorin:


Janet Clark, geboren 1967, lebte in England, Frankreich, Belgien und Deutschland, was ihr die Gelegenheit gab, viele unterschiedliche Menschen und ihre Geschichten kennenzulernen. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst im Europäischen Parlament in Brüssel, dann als Universitätsdozentin, Geschäftsführerin und Marketing-Leiterin in England und Deutschland.
Schon als Kind traf man Janet Clark selten ohne Buch an, ihre ersten Geschichten schrieb sie mit zwölf Jahren. Dann folgte eine lange Pause; erst nach der Geburt ihres ältesten Sohnes begann sie wieder Geschichten zu verfassen, vorwiegend heitere Geschichten für ihre Familie.

Zum Fazit:

Wieder ein wirklich gelungenes Buch der sympathischen Autorin Janet Clark. Spannend, fesselnd und überraschend. So wünsche ich mir einen gelungenen Jugendthriller, der teilweise packender ist als ein Erwachsenenthriller. "Rachekind" von Janet Clark ist ganz oben auf meiner Wunschliste und wird hoffentlich bald einziehen. 

4 von 5 Sterne 

Kommentare:

  1. Schweig still süßer Mund befindet sich auch noch auf meiner Wunschliste. Irgendwie wird das alles eher mehr, als weniger. Mein SUB ist auch schon so groß. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das kenn ich :-)
      ich glaub es geht allen ähnlich :-D

      Löschen